La finta giardiniera

Im Rahmen der Zürcher Festspiele 2015 produzierte der Opernverein Zürich unter der Leitung der Musikerin Corina Gieré und des Regisseurs Christian Seiler die Oper «La finta giardiniera» von Wolfgang Amadeus Mozart und Giuseppe Petrosellini / Carlo Goldoni unter dem Titel «La finta giardiniera – Im Garten der Liebe. Ein Sommernachtstraum von Wolfgang Amadeus Mozart». 

Unter dem Motto «junger Mozart – junge Stimmen» erhielten vielversprechende Nachwuchssängerinnen und -sänger der Schweizer Opernszene die Chance, sich musikalisch und szenisch zu profilieren.

Musik, Inszenierung, das auserlesene Ensemble und die einmalige Kulisse im Parktheater Meilen versprachen und erfüllten zauberhafte Abende – nicht nur für Opernfreunde.

Stimmen zur Produktion

“Schöner geht es nicht.”

Schweizer Radio und Fernsehen

“Eine geistvolle und ideenreiche Inszenierung.”

Elmar WeingartenIntendant der Festspiele Zürich

“Derart hohe Qualität in allen Belangen konnte nicht anders als faszinieren.”

Meilener Anzeiger

“...konnte sich wohl niemand ...dem Charme dieser Aufführung entziehen.”

Tages-Anzeiger

“Der physische Garten des Parktheaters wird ...zum psychischen Garten der Liebe.”

Neue Zürcher Zeitung

“Die Freilichtaufführung unter der Regie von Christian Seiler im Parktheater Meilen war ein tolles Erlebnis. Wir sind da physisch an unsere Grenzen gegangen, aber auch als Ensemble zusammengewachsen.”

Lucy de ButtsDie Titelrollenträgerin in der NZZ am Sonntag

Team

Don Anchise, Bürgermeister (Podestà) von Lagonero
Vincent Gühlow
Marquise Violante Onesti / Gärtnerin Sandrina
Lucy de Butts
Graf Belfiore
Eelke van Koot
Arminda, eine junge Dame aus Mailand, Nichte des Don Anchise
Annina Gieré
Ramiro, ein Schriftsteller
Michaela Unsinn
Serpetta, Hausmädchen bei Don Anchise
Lisa Tatin
Roberto, Diener Violante Onestis / Gärtner Nardo
Christoph Bichse
Musikalische Gesamtleitung und Einstudierung
Corina Gieré
Instrumentalfassung
Peter Bachmann
Instrumentalisten
Kammerensemble des Opernvereins Zürich
Violine
Esther Ortuno
Oboe und Englischhorn
Jordi Bertran-Sastre
Violoncello
Alberto Ferres
Kontrabass
Elisabeth Büttner
Akkordeon
Mario Strebel
Regie und Dramaturgie
Christian Seiler
Choreografie
Bruno Catalano
Bühnenbild
Mirja Fiorentino, Véronique Gollut
Kostüme
Isabel Schumacher
Lichtdesign
Petra Waldinsperger
Technische Leitung
Kurt Rothacher
Maske
Corinne Gujer
Regieassistenz
Mariella Meier, Anna Zena
Regiehospitanz und Kostümassistenz
Katharina Rückl
Mitarbeit Licht
Elia Huber
Bauten
Gallus Waldvogel
Finanzierung / Marketing
Stephan K. Haller
Produktionsleitung / Fundraising
Kerstin Peter
Produktionsassistenz
Julia Stieglmeier
Leitung Barbetrieb Parktheater
Christine Wiesmann
Fotos / Flyer
Nino Gloor
Projektleitung
Christian Seiler

Unterstützung

Patronatskomitee

Der Opernverein Zürich bedankt sich beim Patronatskomitee 2015 für die Unterstützung.

  • Diana Damrau, Opern- und Konzertsängerin, International Opera Awards London: beste Sängerin 2014
  • Roland Hermann, Opern- und Konzertsänger, Mitglied Opernhaus Zürich 1968 – 1999, Gesangsdozent
  • Daniel Fueter, Pianist und Komponist, Alt-Rektor der Zürcher Hochschule für Musik und Kulturpreisträger der Stadt Zürich
  • Samuel Roth, Direktor des Musikkollegiums Winterthur
  • Christoph Hiller, Gemeindepräsident von Meilen
  • Walter Wittmer, Gemeindepräsident von Herrliberg

Das Projekt 2015 des Opernvereins Zürich wurde von verschiedenen Stiftungen, Institutionen und Privatpersonen unterstützt.

Stiftungen/Öffentlichkeit

  • Gemeinde Meilen
  • Gemeinde Herrliberg
  • Ernst Göhner Stiftung
  • Stiftung Alfred und Margaretha Bolleter
  • Gemeinnützige Gesellschaft des Kantons Zürich
  • Wunderly-Böhme Stiftung
  • Alfred und Ilse Stammer-Mayer Stiftung
  • Zürichsee Fähre Horgen–Meilen AG
  • CLB Stiftung
  • LANDI Mittlerer Zürisee, Meilen
  • Schüller-Stiftung

Privatpersonen

  • René Schweri
  • Sponsoring
  • Lakefield Partners AG

Zusammenarbeit

  • gutundgut.ch

Fotos